Katalog

 

Auktion: 147, Kunstauktion und Buchauktion: Uhren, Spieluhren

1631-    1

Los 154

Herrentaschenuhr, um 1900 Savonett-Gehäuse Metall mit Rotgold-Vergoldung, Emailzifferblatt mit schwarzen arab. Ziffern und vertiefter Sekunde bei Ziffer "6". Vergoldete Louis XV-Zeiger. Ankergangwerk mit Kompensationsunruh, Schwanenhalsregulierung. Platine vergoldet. Werk läuft nach Aufzug an, am Gehäuse Dellen. D. (Geh.) 49 mm, G. ca. 76 g

1631- 1

Details

180 €
1631-    2

Los 155

Herrentaschenuhr, Gebr. Junghans/ Vereinigte Uhrenfabriken Junghans & Haller, Schramberg i. Schwarzwald, ab 1910 Savonett-Gehäuse Golddoublé, strahlenförmig guillochiert, gravierte Initialen "EF". Emailzifferblatt mit schwarzen arab. Zahlen, vergoldete Zeiger, kl. vertiefte Sekunde bei Ziffer "6". Unter Kunststoff (besch.). Staubdeckel Metall vergoldet, Geh.-Nr. 292491. Ankergangwerk mit Kompensationsunruh, vergoldete Platine graviert "Junghans 15". Werk-Nr. 0407887. läuft nach Aufzug an. D. (Werk) 43 mm, G. ca. 94 g

1631- 2

Details

180 €
1633-    1

Los 156

Sprungdeckeluhr, Glashütte, Deutsche Präzisions-Uhrenfabrik, ca. 1920 Savonette-Gehäuse Rotgold 585, Gehäuse-Nr. 22926. Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, vertiefter Mitte und vertiefter Skale für Sekunde. Vergoldete Louis XV-Zeiger. Zifferbl. bez. "Deutsche Präzisionsuhr/ Glashütte original". Staubdeckel Gold, Platine vergoldet, bez., Werk-Nr. identisch mit Gehäuse-Nr., gebläute Schrauben, goldchatonierte Rubine. Ankergangwerk mit Gold-Anker und -ankerrad, Kompensationsunruh, gravierter Unruh-Kloben mit Schwanenhals-Regulierung. Sehr schöner Zustand, Werk läuft (nach Aufzug an). D. (Gehäuse außen) 52 mm, G. ca. 99 g

1633- 1

Details

2.800 €
1664-    1

Los 157

Biedermeier-Portaluhr, Skandinavien (?), um 1840 Architektonisches Gehäuse mit halbrundem Giebelaufsatz und zwei vorgeblendeten Säulen. Sockelzone Rundbogenausschnitt. Holz, in Edelholz furniert, Sockel Kirschbaumfurnier, das übrige Mahagoni. Helle Fadeneinlagen. Säulenbasen und Kapitelle sowie Lunette Messing. Emailzifferblatt, Pendelwerk (Fadenaufhängung), Schlag auf tonfeder. Gehäuse Anobienlöcher und Klebstoffspuren. Werk mgl. nachträgl. eingesetzt. Funktion nicht geprüft. Kein Schlüssel. Auf der rückwärtigen Abdeckung Etikett "Carl Jensen Kobenhavn". H. 36,5 cm

1664- 1

Details

220 €
1664-   18

Los 158

Portaluhr, Frankreich, Mitte 19. Jh. Gehäuse Holz, in Edelholz furniert, ornamentale und Bandintarsien in hellem Holz. Vier gedrehte, geflammte Barocksäulen, Messingteile vergoldet. Dreiecksgiebelbekrönung und ebonisierte Godronenprofile. Vereinzelt Anobienlöcher und kleinere Furnierschäden. Emailzifferblatt besch., frei schwingendes temperaturkompensiertes Prunkpendel, Pendelwerk mit Schlagwerk (Schlag auf Glocke). Kein Schlüssel. Funktion nicht geprüft. H. 48,5 cm

1664- 18

Details

180 €